Rote Weihnachtstaschen für die Schwalbacher Tafel

Wie in den letzten Jahren, so möchte die Schwalbacher Tafel auch an diesem Weihnachtsfest ihren Kunden etwas Gutes tun und jeder Familie eine rote Tasche mit besonderen Lebensmitteln überreichen. Wer dabei mithelfen möchte, findet eine solche Tasche bei der Familienbildung in Bad Soden, Händelstr. 52 oder in verschiedenen Kirchengemeinden, kann sie selbst befüllen und dann an die gleiche Stelle zurückbringen. Infos unter 06196/560182. Die regelmäßig unterstützten Familien und Einzelpersonen freuen sich besonders über Kaffee, Tee, gute Dauerwurst, Fischkonserven, Weihnachtsgebäck oder Weihnachtsstollen. Was nicht in die Tüte sollte, sind leicht verderbliche Ware sowie Alkohol und Frischwaren.

Wunschbaum-Aktion der Schwalbacher Tafel

Ab Ende November hängen Wunschzettel für Kinder in den Geschäften aus

Auch in diesem Jahr gibt es wieder die „Wunschbaum“-Aktion der Schwalbacher Tafel. Ab Ende November hängen die Wunschzettel von mehr als 500 Kindern der Tafel an den Wunschbäumen in verschiedenen Geschäften in Bad Soden, Schwalbach, Kronberg und Eschborn aus.

Wer auf die Hilfe der Tafel angewiesen ist, kann auch bei den Weihnachtsgeschenken keine großen Sprünge machen. Viele Wünsche können die Eltern also nicht erfüllen. „In den letzten Jahren wurde deutlich, dass von den Kindern bei weitem nicht nur Spielsachen gewünscht werden, sondern sehr häufig auch Schuhe, Jacken und Sportsachen. Mit dieser Aktion kann man auf eine sehr persönliche Art helfen“, erklärt Judith Grafe, Leiterin der Schwalbacher Tafel. „Aufgrund der stark gestiegenen Kundenzahlen werden in diesem Jahr besonders viele Kinder einen Wunschzettel abgeben. Wir freuen uns daher umso mehr über alle, die sich an der Aktion beteiligten“, ergänzt sie.

Wer einen oder mehrere der Wünsche im Wert bis zu 25 Euro erfüllen möchte, kann sich unter anderen in folgenden Geschäften Wunschzettel mitnehmen:

Bad Soden: Haushaltswaren Napp, Parfümerie Böhmig, Blumen Weigand, Taunus Sparkasse Bad Soden

Neuenhain: Flirt Akzente

Schwalbach: Schreibwaren Arslan, Blumen Scherer, Limes-Apotheke

Kronberg: Das Schaukelpferd

Eschborn: Yvonne Bergs Blumenladen, Blütenwerkstatt, Taunus Sparkasse Eschborn, Buchhandlung am Rathaus

Niederhöchstadt: Blumen Buchholz

Die erfüllten Wünsche sollen bis zum 15. Dezember wieder im gleichen Geschäft abgegeben werden. Die Geschenke werden den Kindern noch vor Weihnachten überreicht.  Die Wunschbaumaktion ist eine Initiative der Schwalbacher Tafel in Kooperation mit den beteiligten Geschäften.

Die Schwalbacher Tafel sucht dringend Mitarbeitende und bittet um Lebensmittelspenden

Aufgrund der erhöhten Lebenshaltungskosten steigt auch die Zahl der Menschen, die eine Unterstützung der Tafel benötigen. Hinzu kommen Familien, die aus der Ukraine flüchten mussten. Das macht sich auch beim Tafelladen in Schwalbach bemerkbar.

Für mehr Nachhaltigkeit geben Supermärkte Lebensmittel am Ende ihrer Haltbarkeit zudem vermehrt zu günstigen Preisen an ihre Kunden ab. Dies führt dazu, dass weniger Ware für die Tafel übrig bleibt. Um die zeitweise über einhundert Kunden pro Lebensmittelausgabe im kleinen Tafelladen in der Spechtstraße alle bedienen zu können, sind die ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen in längeren Schichten eingeteilt und benötigen dringend weitere helfende Hände. Daher sucht die Tafel ehrenamtliche Helfer:innen vor allem als  Fahrer und Beifahrer aber auch für die Arbeit im Tafelladen. Ebenso wird dringend ein/eine Mitarbeitende/r im Bundesfreiwilligendienst (Bufdi) gesucht, der/die bei der Lebensmittelausgabe unterstützt und gemeinsam mit den Tafelfahrer:innen Waren bei den Supermärkten abholt. Der Bundesfreiwilligendienst ist nicht nur für junge Menschen eine Möglichkeit, neue Erfahrungen zu sammeln und sich sozial zu betätigen. Voraussetzungen für diese Tätigkeit sind Hilfsbereitschaft, Zuverlässigkeit und Offenheit – und natürlich die Bereitschaft, mit anzupacken. Zudem ist ein Führerschein Klasse III für die Bufdi-Stelle notwendig.   

Darüber hinaus bittet die Tafel um Sachspenden in Form von haltbaren Lebensmitteln oder Einkaufsgutscheinen. Geldspenden sind ebenso willkommen. Bei Sachspenden wird um vorherige Rücksprache gebeten. Ansprechpartnerin für alle Anfragen zu Spenden, ehrenamtlicher Unterstützung oder zur Bufdi-Stelle ist Judith Grafe, Leiterin der Schwalbacher Tafel, unter Tel. 06196 /  560182 oder judith.grafe@dekanat-kronberg.de.

Spendenkonto der Schwalbacher Tafel beim Förderverein: Nassauische Sparkasse, IBAN: DE42 5105 0015 0197 0364 86, BIC: NASSDE55XXX.

Lions Club Eschborn spendet für neuen Kühltransporter der Schwalbacher Tafel

Der Lions Club Eschborn beteiligt sich an den Anschaffungskosten des neuen Kühltransporters für die Tafel in Schwalbach mit einer Spende von 5.000 Euro. Der symbolische Scheck wurde von Clubvorstand Thomas Spriegel sowie von Ulf-Peter Noetzel und Walter Umbeck an Klaus Spory, Vorsitzender des Fördervereins der Tafel, Judith Grafe, Leiterin der Schwalbacher Tafel, und Claus Gerhard, Koordinator der Tafel-Fahrer, entgegengenommen.

  Mehr

Rote Tüten für die Schwalbacher Tafel

Wie in den letzten Jahren, so möchte die Schwalbacher Tafel auch an diesem Weihnachtsfest ihren Kunden etwas Gutes tun und jeder Familie eine rote Tüte mit besonderen Lebensmitteln überreichen. Wer dabei mithelfen möchte, findet eine solche Tüte bei der Familienbildung in Bad Soden, Händelstr. 52 oder in verschiedenen Kirchengemeinden, kann sie selbst befüllen und dann an die gleiche Stelle zurückbringen. Infos unter 06196/560182.

  Mehr

Wunschbaum-Aktion der Schwalbacher Tafel

Ab Ende November hängen Wunschzettel für Kinder in den Geschäften aus

Auch in diesem Jahr gibt es wieder die „Wunschbaum“-Aktion der Schwalbacher Tafel. Ab Ende November hängen die Wunschzettel von etwa 400 Kindern der Tafel an den Wunschbäumen in verschiedenen Geschäften in Bad Soden, Schwalbach, Kronberg und Eschborn aus.

  Mehr